Unsere Schule von A-Z

JEdwards_adchallenge_8-17-08_a02

wie...

 

 

...Anfangszeiten

1. Stunde: 08.00 Uhr bis 08.45 Uhr            (Frühaufsicht ab 7.45 Uhr)
2. Stunde: 08.45 Uhr bis 09.30 Uhr
3. Stunde: 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr
4. Stunde: 10.45 Uhr bis 11.30 Uhr
5. Stunde: 11.45 Uhr bis 12.30 Uhr
6. Stunde: 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr

 

 

...Antolin

Als Beitrag zur Leseförderung können die Kinder unserer Schule das Internetportal „Antolin“ benutzen (Siehe Links für Kids auf unserer Internetseite). Hier können sie zu allen möglichen Büchern Quizfragen beantworten. Voraussetzung ist natürlich, dass sie das Buch in der Schule oder in ihrer Freizeit gelesen haben! So motiviert „Antolin“ zum genauen Lesen und fördert die Lesefähigkeit. Ein Mal jährlich findet bei uns ein Vorlesewettbewerb in Kooperation mit der benachbarten Stadtteil-Bibliothek und ein Antolinfest statt.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_b

wie...

pfeil03205

 

... Betreuung

Seit vielen Jahren gibt es an unserer Schule ein Betreuungsangebot von 7.00 bis 13.15 Uhr. (Für Betreuung bis 16.30 Uhr siehe Ogata.) Unsere sieben erfahrenen und qualifizierten Betreuungskräfte sind für über 100 Kinder zuständig. Die Kinder können dort ihre Hausaufgaben erledigen und an Spielangeboten teilnehmen. Die monatlichen Kosten betragen 30 Euro. Anmeldeformulare und eine Informationen erhalten Sie in unserem Sekretariat. Momentan sind leider alle Plätze belegt. Sie können sich aber in einer Warteliste vormerken lassen.

 

 

... Bücherei

Wir haben eine umfangreiche Schülerbücherei, in der nach Herzenslust gestöbert und geschmökert werden kann. Jede Klasse geht regelmäßig 1x in der Woche in die Bücherei und die Kinder können sich dort kostenlos ein Buch ausleihen. Nach einer Woche wird das Buch entweder wieder abgegeben oder nach Wiedervorlage für noch eine weitere Woche ausgeliehen.

Hier wird die Bücherei vorgestellt.

 

 

... Bewegung

In unseren Schulalltag bringen wir immer wieder Aspekte der Bewegten Schule mit ein. Bewegung fördert das Lernen, den Stressabbau und das körperliche Wohlbefinden der Kinder. Zudem werden Gemeinschaftsgefühl und sportliches Handeln geprägt.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_c

wie...

pfeil03206

 

... Computer

Alle Klassen sind mit einem PC mit vielfältiger Software zu Mathematik, Rechtschreibförderung, Lernwerkstätten und Sachunterricht ausgestattet. Jede Klasse hat einen Internetzugang. Zusätzlich bietet unser schuleigener Computerraum größeren Gruppen die Gelegenheit, mit Office- und Lernanwendungen zu arbeiten oder im Internet zu recherchieren.                                                                         

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_d

wie...

pfeil03207

 

...  Durst

Sie können für Ihr Kind Milch, Kakao, Vanille-, Erdbeer- oder Caramellmilch bestellen. Das Geld wird einmal pro Woche eingesammelt, die Preise werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_e

wie...

pfeil03208

 

... Elternsprechtag

Zwei Mal im Jahr, meistens im März und im November, bieten wir eine Elternsprechtagswoche an. Das bedeutet, dass jeder Lehrer ungefähr im Zeitrahmen dieser jeweiligen Wochen, individuelle Sprechtermine vergibt. Doch „wenn der Schuh drückt“ können Sie in Absprache mit dem betreffenden Lehrer sicher gerne einen gesonderten Termin vereinbaren.

 

 

... Elternmitwirkung

Eltern gestalten bei uns in vielfältiger Weise das Schulleben mit. In den Klassen unterstützen sie z.B. als Leseeltern den Lernprozess ihrer Kinder, gestalten Unterrichtsvorhaben und Klassenaktionen mit und begleiten Gruppen bei Klassenausflügen. Als Teil der Mitwirkungsorgane beraten und gestalten sie schulische Aktionen mit, prägen pädagogische Ideen und Maßnahmen und verwalten den Schuletat mit. Im Förderverein organisieren sie Feiern und Feste, verwalten die schuleigenen Finanzen, und kooperieren partnerschaftlich mit der Offenen Ganztagsgrundschule und der Betreuung. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf der Eingangsseite der Homepage den Link „Infoflyer“ an.

 

 

... Elternbrief

Einmal im Quartal teilen wir an alle Kinder einen Elternbrief aus, in dem alle aktuellen Termine bekannt gegeben werden und wir Sie über Geschehnisse der Schule auf dem Laufenden halten.

 

 

... Englisch

Seit dem zweiten Halbjahr des Schuljahres 2008/2009 findet bereits in der 1. Klasse Englischunterricht statt. Der Englischunterricht beginnt für die Erstklässler im 2. Halbjahr. Der Schwerpunkt des Anfangsunterrichtes liegt im Hörverstehen und in der Motivation zum Erlernen einer Fremdsprache. Später kommt sukzessive das Schriftbild hinzu.

 

 

... Entschuldigung im Krankheitsfall

Wir bitten Sie im Krankheitsfall ihres Kindes morgens bei der Schule anzurufen (02066/38787) oder einem Klassenkameraden Bescheid zu geben. So müssen wir uns keine Sorgen machen, wenn ein Kind nicht zum Unterricht erscheint. Sollte ihr Kind eine ansteckende Krankheit haben, reichen Sie bitte eine Bestätigung ihres Kinderarztes ein, dass keine Ansteckungsgefahr mehr besteht.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_f

wie...

pfeil03209

 

... Ferien und bewegliche Ferientage

aktuelle Ferientermine finden Sie hier.

Bewegliche Ferientage sind zusätzliche Ferientage. Sie werden für jedes Schuljahr neu festgelegt und Ihnen schriftlich durch den Elternbrief mitgeteilt.

 

 

... Förderunterricht

Förderunterricht findet in vielfältiger Form statt. In den Klassen 1/2 wird Förderunterricht von der Klassenlehrerin in Deutsch und Mathematik erteilt. Des Weiteren findet in den Klassen 3/4  Förderunterricht in klassenübergreifenden Kleingruppen statt. Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten erhalten eine gesonderte Förderstunde.

 

 

... Förderverein

Den Förderverein kann man als den guten Geist unserer Schule bezeichnen. Er existiert seit 1993. Mit echtem Interesse und Blick für die schönen Dinge, bereichert der Verein das Schulleben mit tollen Aktionen und kleineren sowie großzügigeren Anschaffungen, die wir uns sonst nicht leisten könnten! Haben Sie auch Interesse, Ideen und Anregungen, dann schauen Sie doch mal vorbei

 

 

... Frühstückspause

Stärkung ist wichtig! Deshalb ist nach der zweiten Stunde ausreichend Zeit für ein gemeinsames Frühstück in den Klassen vorgesehen. Bitte geben Sie ihrem Kind eine gesunde Verpflegung mit.
Es besteht auch die Möglichkeit Milchgetränke zu bestellen. (s.
Durst)

 

 

... Fundsachen

Jeder vergisst mal etwas! Kann man die Jacke, die Turnschuhe, die Brotdose, die Mütze oder den Fahrradschlüssel in der Nähe der Klasse nicht finden, besteht immer noch Hoffnung! Unser Hausmeister Herr Vierke sammelt die „Findlinge“. Sein Büro finden Sie im rechten Zugang zur Schule.

 

 

... Fortbildung der Lehrer

Unsere Lehrkräfte wollen mit zeitgemäßen, ansprechenden Methoden arbeiten. Deswegen nehmen Sie mehrmals im Jahr an unterschiedlichsten  Fortbildungen teil, die sich um Fachinhalte, aber auch um das soziale Miteinander oder die Gesundheitserziehung drehen.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_g

wie...

pfeil03210

 

...Gottesdienst

Gottesdienste finden alle zwei Wochen und zu Festen, sowie zu besonderen Gelegenheiten statt. Sie werden im Unterricht geplant und von Kindern mitgestaltet.

 

 

... Ganztag

In der Zeit von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr ist die offene Ganztagsschule an Werktagen geöffnet. In mehreren Räumlichkeiten essen die Kinder zu Mittag, machen in Kleingruppen Hausaufgaben, spielen, entspannen oder nehmen Sportangebote wahr. Für die Teilnahme an der Ogata schließen die Eltern einen Jahresvertrag ab. Die Beiträge sind an Verdienstgrenzen gebunden- vergleichbar mit den Kindergartenbeiträgen. Hinzu kommt ein monatlicher Betrag für das Essen (ca. 40 Euro).

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_h

wie...

pfeil03211

 

....Hausaufgaben

Hausaufgaben fallen in der Regel täglich an und ergänzen die Arbeit in der Schule. Ihr Kind sollte dabei an einem ruhigen Platz sitzen und möglichst nicht gestört werden. Im 1. und 2. Schuljahr sollten die Hausaufgaben bei normalem Arbeitstempo nicht mehr als 30 Minuten, im 3. und 4. Schuljahr nicht mehr als 60 Minuten in Anspruch nehmen.

 

 

... Hymne

Unsere Schule hat eine eigene Hymne, mit der wir unser Gemeinschaftsgefühl unterstreichen wollen. Wir singen Sie traditionell zu Schulveranstaltungen mit der gesamten Schülerschaft.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_i

wie...

pfeil03212

 

... Informationen

Aktuelle Informationen zum Schulleben erhalten sie auf unserer Homepage. Hier finden Sie Termine und Berichte über Ereignisse aus unserem Schulalltag.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_k

wie...

pfeil03213

 

...Klassendienste

Jede Klasse trifft Vereinbarungen, welche Dienste die Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer Gemeinschaft übernehmen und selbstständig ausführen können. Diese Aufgaben sind z.B. das Putzen der Tafel, die Ordnung im Klassenraum, das Verteilen der Arbeitsmaterialien, etc. Die Übernahme von Klassendiensten fördert das Verantwortungsbewusstsein und das soziale Miteinander.

 

 

...Küche

Im Keller befindet sich unsere Küche, die besonders zur Weihnachtszeit gerne zum Kekse backen genutzt wird. An einer großen Tischgruppe und Arbeitsplatten lassen sich hier aber auch hervorragend Gemüsesuppen, Aufläufe oder süße Nachspeisen zubereiten. So manches Mal wird so unser Schulgebäude mit verführerischem Duft angefüllt. Lecker!

 

 

...Karneval

Am Donnerstag oder Freitag vor Rosenmontag wird in unserer Schule Karneval gefeiert. Die Kinder und LehrerInnen kommen an diesem Tag kostümiert zur Schule. In einer langen Polonäse ziehen die SchülerInnen in die Turnhalle ein, wo mit einem selbstgestalteten Programm, viel Musik und Geschunkle ausgefallen gefeiert wird.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_l

wie...

pfeil03214

 

...Lehrer-Eltern-Gespräch

Die Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern ist sehr uns wichtig! Wir führen im Schuljahr Elternsprechtage als Gelegenheit für Einzelgespräche durch (siehe Elternsprechtag).  Sie dürfen uns aber auch gerne “außer der Reihe” ansprechen!

 

 

...LRS-Förderung

Für Kinder mit Lese- und Rechtschreibproblemen findet die Förderung pro Jahrgang einmal wöchentlich in einer klassenübergreifenden Förderstunde statt.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_n

wie...

pfeil03215

 

...nichts geht

„....ohne unsere guten Geister!“
Herr Vierke ist unser Hausmeister, Frau Steinchen unsere Schulsekretärin.
Beide haben offene Ohren und hilfsbereite Hände. Das Schulbüro ist montags und mittwochs am Vormittag geöffnet.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_o

wie...

pfeil03216

 

...Ogata

seit 2006 ist dir Ottoschule auch Offene Ganztagsgrundschule und ein Angebot an alle Kinder unserer Schule. Die Kinder werden  von 7.30 bis 16.30 Uhr an Werktagen außerhalb der Ferien betreut, so dass eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf eher möglich ist.

Neben zusätzlichen Bildungsangeboten, wie Sport, Kreativität, Kochen, Theater etc., gehören zu unserem Konzept die Hausaufgabenbetreuung, das gemeinsame Spielen und eine gemeinsame warme Mahlzeit.

Für die Teilnahme an der OGATA schließen die Eltern einen Vertrag für ein Schuljahr. Die Beiträge sind an Verdienstgrenzen gebunden – vergleichbar mit den Kindergartenbeiträgen. Hinzu kommt ein monatlicher Beitrag für das Essen (ca. 47 €).

 

 

...Ordnung

...ist das halbe Leben!
Helfen Sie Ihrem Kind anfangs noch dabei, Ordnung zu halten.
Kontrollieren Sie regelmäßig gemeinsam die Schultasche, die Mappen und das Etui (alles vollständig und angespitzt?). Versehen Sie bitte Bücher, Hefte und Mappen mit dem Namen Ihres Kindes.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_p

wie...

pfeil03217

 

...Pause

Unsere allgemeinen Pausenzeiten sind:
Frühstückspause: 09.30 Uhr bis 09.40 Uhr
1. Hofpause       : 09.40 Uhr bis 10.00 Uhr
2. Hofpause       : 11.30 Uhr bis 11.45 Uhr

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_q

wie...

pfeil03218

 

...Quatsch machen und Quasseln

 gehören in jeden Schulalltag!

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_r

wie...

pfeil03219

 

...Regenpause

Die Kinder halten sich unter Aufsicht in ihrem Klassenraum auf und beschäftigen sich z. B. mit kurzweiligen Spielen oder lesen.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_s

wie...

pfeil03220

 

...Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeitern Frau Hönnekes hat stets ein offenes Ohr für alle kleinen und großen Nöte und steht Schülern, Eltern und Lehrern stets mit Rat und Tat zur Seite. Gerne können Sie zu Ihren Sprechzeiten dienstags und donnerstags jeweils 9.00 – 10.30 Uhr kommen oder einen individuellen Termin mit ihr vereinbaren!

 

 

...Stundenplan

Er wird am ersten Schultag des neuen Schuljahres ausgegeben und beim Elternabend besprochen. Hängen Sie den Plan sichtbar auf, damit Ihr Kind den Tornister für den nächsten Tag vorbereiten kann.

Aktuelle Änderungen des Planes entnehmen Sie Elternbriefen oder Notizen im Hausaufgabenheft.

 

 

...Schulvertrag

Wir wollen unser Zusammenleben so gestalten, dass wir gerne in die Schule kommen, Kenntnisse in vielen unterschiedlichen Bereichen erwerben und den Umgang mit anderen Menschen lernen.

Unser Zusammenleben kann nur gelingen, wenn jeder weiß, welche Rechte und Pflichten er hat. Jedes Jahr feiern wir den Geburtstag unseres Schulvertrages mit einer Schulversammlung in der Turnhalle, bei der die Schulneulinge feierlich den Vertrag unterzeichnen und die größeren Schüler sich ihres Versprechens erinnern. 

 

 

...Stopp-Regel

Die Anwendung der Stopp-Regel ist an unserer Schule ein wichtiges Ritual bei der Streitschlichtung. Alle Klassen thematisieren sie regelmäßig und führen Übungen dazu durch. Durch die Stopp-Regel lernen Kinder „Nein!“ zu sagen und Grenzen zu setzen.

 

 

...Schülerparlament

Unsere Schule hat sich als ein Leitziel gesetzt, die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung der Kinder zu stärken. In einer Schule, wo sich alle weitgehend wohl fühlen und in einer ansprechenden und anregenden Atmosphäre arbeiten sollen, müssen auch alle ein Mitsprache- und Mitbestimmungsrecht haben. Daher gibt es an unserer Schule ein Schulparlament, welches sich aus den Klassensprechern der dritten und vierten Schuljahre zusammensetzt. Das Schulparlament trägt zur positiven Gestaltung des Schulalltags bei, in dem anfallende Probleme, aber auch Vorhaben, die die gesamte Schulgemeinde betreffen, diskutiert und Lösungsvorschläge gesammelt werden.

 

 

...Sekretariat

Unsere hilfsbereite Sekretärin Frau Steinchen ist montags und mittwochs in unserem Sekretariat, welches sich im linken Gebäudeteil befindet, erreichbar.

 

 

...Schwimmunterricht

Der Schwimmunterricht ist Bestandteil des Faches Sport und wird an unserer Schule ab dem 2. Schuljahr unterrichtet. Wir nutzen das das Kombibad.

 

 

...selbstständiges Lernen

Die Kinder lernen, sich zunehmend selbstständig mit Materialien und Lerninhalten zu beschäftigen, Übungsmöglichkeiten zu nutzen und eigene Interessen zu erkennen. Das selbstständige Arbeiten fördert den Lernerfolg der Kinder nachhaltig. Darüber hinaus erfordern und fördern viele Medien Partner- und Gruppenarbeit.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_t

wie...

pfeil03221

 

...T-Shirts

Auf Anregungen aus der Elternschaft ist ein T-Shirt mit dem Logo der Ottoschule gestaltet worden. Sie können in der Schule gekauft werden.

 

 

...Termine

Termine geben wir Ihnen viertel jährlich über unseren Elternbrief bekannt. Eine Auflistung finden Sie auch hier auf unserer Homepage. Brandaktuelle Termine und eventuelle Planänderungen entnehmen Sie bitte dem Hausaufgabenheft Ihres Kindes.

 

 

...Tag der offenen Tür

Jedes Jahr veranstalten wir an einem Samstag im Herbst einen Tag der offenen Tür. So können auch berufstätige Eltern ihre Kinder einmal im Unterricht erleben. Besonders richtet sich der Tag auch an alle Kinder die den Wunsch haben, in der Ottoschule ihre Grundschulzeit zu verbringen.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_u

wie...

pfeil03222

 

...Umweltschutz

Dieser gehört zu unserem Erziehungsauftrag an der Schule. Bitte unterstützen Sie uns dabei, indem Sie zum Beispiel Ihrem Kind das Pausenbrot in eine Dose packen (anstatt in Folie) oder Ihr Kind sein Getränk in einer Flasche mitbringt, die es wieder verwenden kann (anstatt Trinkpäckchen). So kann Müll vermieden werden! Wir haben auch schon eine Prämie bei einem Stromsparwettbewerb gewonnen!

 

 

...Unfallversicherung

Für Ihr Kind besteht auf dem Weg zur Schule (ohne Umweg) und wieder nach Hause, während der Zeit in der Schule und für alle schulischen Veranstaltungen eine Unfallversicherung.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_v

wie...

pfeil03223

 

...Verkehrserziehung

Die Verkehrserziehung ist ein wichtiger Bestandteil des Schullebens. Viele Kinder bewältigen den Schulweg alleine oder mit Freunden und müssen sich als kompetente Verkehrsteilnehmer behaupten. Die Verkehrserziehung ist im Lehrplan Sachunterricht verankert und wird mit Hilfe des Fördervereins in praktischen Übungen auf dem Fahrrad angewandt. Im 3. und 4. Schuljahr schreiben die Kinder einen Verkehrstest und erhalten einen Ausweis, der ihnen fachliches Wissen und angemessenes Verhalten bescheinigt. Auf zahlreichen Ausflügen und Fahrten zu außerschulischen Lernorten lernen die Kinder Verhalten im Straßenverkehr, nutzen die KVB als Verkehrsmittel und achten auf sich und ihr Partnerkind.

 

 

...VERA

Am Ende der Klasse 3 wird in den Fächern Mathematik und Deutsch eine Lernstandserhebung durchgeführt, an der 12 Bundesländer flächendeckend teilnehmen. (VERA steht für VERgleichsArbeit)

 

 

...Vertretungsunterricht

Der im Vertretungsfall erstellte Vertretungsplan ist darauf ausgerichtet, dass so wenig Unterricht wie möglich ausfällt und dass für die Kinder ein sinnvolles Lernen stattfindet. Bei unvorhergesehenen Unterrichtsausfällen werden die Kinder am ersten Tag stundenplanmäßig versorgt oder haben die Möglichkeit, ihre Eltern zu benachrichtigen.

 

JEdwards_adchallenge_8-17-08_z

wie...

pfeil03224

 

...Zeugnisse

In den Klassen 1 und 2 erhalten die Kinder am Ende eines Schuljahres ihr Zeugnis, in den Klassen 3 und 4 zusätzlich zum Schulhalbjahr.

 

 

credits: alphanumeric set by Jesse Edwards